Warum wurde ein berichteter Vorfall nicht veröffentlicht?

Unvollständige, sachlich oder inhaltlich nicht relevante Berichte/Kommentare, Diffamierungen, Berichte/Kommentare mit ausschließlichem Beschwerdecharakter, sowie Berichte über Ereignisse vom Hörensagen, werden unwiderruflich gelöscht. Der mögliche Grund einer nicht Veröffentlichung kann hier nachgelesen werden.

Mögliche Begründungen, warum ein Bericht nicht veröffentlicht wurde:

  • Bericht ist gemäß Regelwerk nicht vollständig
    Anhand des eingegebenen Berichts kann aufgrund fehlender Angaben nicht nachvollzogen werden, was tatsächlich passiert ist.
  • Bericht ist gemäß Regelwerk nicht relevant
    Der Bericht enthält sachlich oder inhaltlich nicht relevante Angaben, die kein Lernpotenzial für die Akteure in der österreichischen Radiologie beinhalten.
  • Bericht ist gemäß Regelwerk nicht qualifiziert
    Berichte werden als nicht qualifiziert gewertet, wenn

    • Vorfälle aus anderen Quellen (vom Hörensagen) überliefert werden und somit nicht aus eigener Wahrnehmung entstammen.
    • Beschimpfungen, Beleidigungen oder Diskriminierungen enthalten sind.
    • konkrete Beschwerden über MitarbeiterInnen oder Einrichtungen in der österreichischen Radiologie geäußert werden.
    • kein direkter Bezug zur Radiologie in Österreich besteht, da der berichtete Vorfall nicht in Österreich stattgefunden hat.
    • Vorfälle von nicht in der österreichischen Radiologie Tätigen berichtet werden und daher ohne jeglichen Beispiels- und Lerneffekt sind.
    • Angaben zu einem vorsätzlichen (absichtlich, wissentlich) herbeigeführten sicherheitsrelevanten Vorfall – gleichzuhalten ist die Unterlassung – gemacht werden.