Was ist CIRSmedical Radiologie?

Die Abkürzung CIRS steht für Critical Incident Reporting-System. CIRSmedical Radiologie stellt ein freiwilliges und anonymes Fehlerberichts- und Lernsystem im Rahmen des österreichweiten CIRSmedical.at, dem Fehlerberichts- und Lernsystem für das österreichische Gesundheitswesen, dar und dient zur anonymen Meldung und Veröffentlichung von kritischen Ereignisse (critical incident) und Beinahe-Fehlern (near miss) in der österreichischen Radiologie.

Es geht darum, alle sicherheitsrelevanten Ereignisse, die in der österreichischen Radiologie auftreten, zu erfassen und auszuwerten. CIRSmedical Radiologie ist anonym, sicher und unkompliziert und ermöglicht wechselseitiges Lernen aus sicherheitsrelevanten Ereignissen wie Beinahefehlern, kritischen Ereignissen, Fehlern und Risiken in der Radiologie. CIRSmedical Radiologie leistet einen wertvollen Beitrag zur Förderung der Sicherheit von PatientInnen und MitarbeiterInnen sowie zur Verbesserung der Sicherheitskultur in der österreichischen Radiologie.

Ziel ist eine offene Sicherheitskultur in der österreichischen Radiologie zu schaffen, in der Risiken und Fehler enttabuisiert werden, der Erfahrungsaustausch über sicherheitsrelevante Ereignisse gefördert und Empfehlungen zur Optimierung von Prozessen und Strukturen angeboten werden. Zudem soll ein Umfeld angestrebt werden, in dem über Risiken und Fehler in der österreichischen Radiologie angstfrei und ohne Schuldzuweisungen gesprochen werden kann.

Die Berichte und Fachkommentare stellen ausschließlich Empfehlungen dar, die ohne rechtsverbindliche Wirkung sind. Entsprechend unseren Regelwerken sollen Berichte und Kommentare festgelegte Kriterien (Vollständigkeit, sachliche oder inhaltliche Relevanz, keine Diffamierungen, keine Berichte mit ausschließlichem Beschwerdecharakter, keine Berichte vom Hörensagen) erfüllen, damit sie im Lernsystem veröffentlicht werden können. Sind diese Kriterien nicht erfüllt, werden Berichte und Leserkommentare gelöscht. Die Haftung für die Umsetzung von Fachkommentaren sowie gemäß unseren Regelwerken gelöschte Berichte ist ausgeschlossen.